Amo te Iulia iaculator.

Rights to Copy by Wilhelm Schütze
 

Zurück zur Seite vorher

Seitenzugriffe seit dem 29.06.2006 967

Diese Domain  www.das-gibts-doch-nicht.info an einen Freund weiterempfehlen

Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen

Möchten Sie diese Domaine als Startseite haben...

 
Ab dem 1.5.2006 werden die Infos in dieser Rubrik nicht mehr aktualisiert.
Die Begründung dafür finden Sie hier.
Wenn Sie daran Interesse haben, regelmäßig darüber informiert zu werden, was Sie in der üblichen Presse, im Fernsehen oder im Rundfunk nicht erfahren, wenn Sie daran interessiert sind, Hintergründe über aktuelle Ereignisse zu erfahren, wenn Sie daran interessiert sind, aktuelle Themen einfach aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, dann
abonnieren Sie meinen Newsletter für monatlich 1 Euro
 
POCKEN  
Dass die Gefahr einer Pockenepidemie gleich null ist und Pockenerreger als biologische Kampfstoffe für Terroristen udgl. völlig unbrauchbar sind, ist inzwischen bekannt. Dennoch wir eine groß geplante Impfaktion vorbereitet
Der IMPF-REPORT  
Unabhängiger Nachrichtendienst rund ums Impfen Von Eltern für Eltern
Bußgeld 12.03.2003
Jeder deutsche Bürger, der bei einem Pocken-Alarm die Impfung ablehnt, muss offenbar gehörig blechen.
Pockenhysterie 20.01.2003
Sie starben nicht an den Pocken sondern an der Pockenimpfung. Die
impfenden Ärzte waren ihre Mörder.
Zwangsweise Impfung der gesamten Bevölkerung per Gesetz ermöglicht! 02.2003
Das Fazit seiner Recherchen ist vernichtend: Die Impfung verhindert keine Infektion, erhöht statistisch gesehen sogar die Wahrscheinlichkeit, an Pocken zu erkranken
Pockenimpfung: Offener Brief von Angelika Kögel-Schauz (EFI) 02.2003
Ohne Zweifel führt die Pockenimpfung in einem erheblichen Ausmaß zu schweren Schäden.
Pockenimpfung: Offener Brief von Dr. med. Gerhard Buchwald 02.2003
Nachdem die Wissenschaft lernte, Virusarten voneinander zu unterscheiden, war es ein ziemlicher Schock, als sich herausstellte, dass unser Impfstoff weder das Menschen- noch das Kuhpocken-Virus enthielt.
Pocken-Impfung - 12 Kritikpunkte 02.2003
Außerhalb Deutschlands finden durchaus kritische Diskussionen in der Laien- und Fachpresse über das Für und Wider der Katastrophenpläne und Pockenimpfungen statt.
Pocken - Impfpflicht weder zulässig noch notwendig 02.2003
In den Medien wird große Panik verbreitet, dass zum Einen sog.
Schurkenstaaten in Besitz von Pockenviren sind, zum Anderen
Betr: Impfungen (gegen Pocken) 02.2003
"Während bei uns die Kontrollmechanismen noch außerhalb unseres Körpers eingeführt werden, produzieren bereits amerikanische Firmen Implantate, die unter die Haut gespritzt werden,


Hinweis zu Links
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass mit Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten sind.
Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich von diesen Inhalten ausdrücklich distanziert.
Wir haben Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt:
Wir möchten betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten haben.
Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von unseren Seiten verlinkt sind.
Die Inhalte dieser Seiten machen wir uns nicht zu Eigen.
Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Seiten angebrachten Links und für die Inhalte aller Seiten, zu denen die angebrachten Links führen.

Zurück zur Seite vorher

Amo te Iulia iaculator.
"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind." Paul Claudel
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." Bertolt Brecht
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
"Zum Recht des Wahrheitssuchenden gehört es, forschen und abwägen zu
dürfen. Und wo immer dieses Zweifeln und wägen verboten wird, wo immer
Menschen verlangen, daß an sie geglaubt werden muß, wird ein gotteslästerlicher
Hochmut sichtbar, der nachdenklich stimmt. Wenn nun jene, deren Thesen sie
anzweifeln, die Wahrheit auf ihrer Seite haben, werden sie alle Fragen gelassen
hinnehmen und geduldig beantworten, und sie werden ihre Beweise und ihre
Akten nicht länger verbergen. Wenn jene aber lügen, dann werden sie nach dem
Richter rufen. Daran wird man sie erkennen. Wahrheit ist stets gelassen. Lüge
aber schreit nach irdischem Gericht!"
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Amo te Iulia iaculator.