Amo te Iulia iaculator.

Rights to Copy by Wilhelm Schütze
 

Das Medienmonopol

"Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen

sind die Massenmedien.

Denn sie zerstören den

Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen,

und ersetzen diese mit

Angst, Misstrauen,

Schuld und Selbstzweifel."

- M.A.VERICK

www.das-gibts-doch-nicht.info/seite4658.php

Die unabhängige Presse

(Dieser Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung der Redaktionsleitung der Zeitschrift "anima" entnommen.)

Eines Abends etwa um das Jahr 1880 war John Swinton, damals der bedeutendste New Yorker Journalist, Gast eines ihm zu Ehren von seinen früheren Branchenkollegen gegebenen Banketts. Irgend jemand, der weder die Presse noch Swinton kannte, brachte einen Trinkspruch aus, auf die unabhängige Presse. Swinton schockierte seine Kollegen mit der Antwort:

"Es gibt hier und heute in Amerika nichts, was man als unabhängige Presse bezeichnen könnte. Sie wissen das und ich weiß das. Es gibt keinen unter Ihnen, der es wagt seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn Sie sie schrieben, wüssten Sie im voraus, dass sie niemals gedruckt würde. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, meine ehrliche Überzeugung aus der Zeitung, der ich verbunden bin, herauszuhalten. Anderen von Ihnen werden ähnliche Gehälter für ähnliches gezahlt, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Straße und müsste sich nach einer anderen Arbeit umsehen. Würde ich mir erlauben, meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen, würden keine vierundzwanzig Stunden vergehen und ich wäre meine Stelle los. Das Geschäft von uns Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, freiheraus zu lügen, zu verfälschen, zu Füßen des Mammons zu kriechen und unser Land und seine Menschen fürs tägliche Brot zu verkaufen. Sie wissen es, ich weiß es, wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Menschen hinter der Szene. Wir sind die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unsere Leben sind alle das Eigentum anderer. Wir sind intellektuelle Prostituierte."

Medien-Manipulation

Wer unbeschreibliche Macht will, muss in einer demokratischen Welt nur die Entscheidungen der Meisten kontrollieren. Wer die Entscheidungen der Meisten kontrollieren möchte, ganz egal, ob Geschichte, Politik, Wirtschaft, Börse, Starrummel, Medizin, Sport, Wissenschaft, muss nur deren Wissen kontrollieren. Nur Informationen, die auch erhältlich sind, gleich ob Lüge oder Wahrheit, können auch Entscheidungen beeinflussen. Informationen, die "nicht passen", werden verschwiegen. Alles was wir wissen, wissen wir schliesslich von Journalisten...

Ganze fünf Riesen bestimmen das Weltbild der Meisten durch die Informationen, die sie vermitteln - oder verschweigen. Diese Riesen stehen aber inhaltlich nicht in Konkurrenz zueinander, sondern folgen ausnahmslos EINER bestimmten politischen Richtung.

Diese Gleichschaltung, dieses Medienmonopol ist möglich, da alle Medienriesen letztendlich von derselben kleinen Interessengruppe kontrolliert werden. Ehrliche Journalisten, die neutral und unabhängig berichten, oder es wagen zu kritisieren, werden sofort entlassen. Karriere machen heute nur noch Redakteure, Lektoren, Filmemacher, Buchautoren und Journalisten, die - genau wie die Politikermarionetten - blind, taub und gleichgeschaltet funktionieren.

Saban kauft ProSiebenSAT.1. Die Übernahme von Deutschlands größtem TV-Konzern ProSiebenSAT.1 durch den US-Milliardär ägyptischer Abstammung Haim Saban ist perfekt. Nach monatelangen Verhandlungen unterschrieb Saban heute den Kaufvertrag. Über den Kaufpreis für ProSieben SAT.1 vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Saban wird über eine Tochtergesellschaft 36 Prozent der Aktien und die Mehrheit der Stimmrechte an dem TV-Konzern übernehmen. Damit hat erstmals ein ausländischer Investor die Kontrolle über einen großen Teil des deutschen Fernsehmarkts. Veröffentlicht von RZ-Online am 17.03.2003 14:52

Kommentar des Muslim-Markt: Haim Saban ist nicht "irgendein" Ausländer. Er ist israelischer Staatsbürger mit Wohnsitz in den USA und bekannt für seine extreme Einflussnahme in US-Politik und Nähe zu israelischen Regierungsmitgliedern. Im Januar 2001 wurde in Israel Strafanzeige gegen ihn und Barak wegen illegaler Wahlkampffinanzierung erhoben. In der Strafanzeige wurden die beiden beschuldigt, gegen das Wahlrecht verstoßen zu haben bei der Anwerbung von Spenden für die Präsidentschaftswahlen in Israel. Demnach soll Saban am 25.3.1999 eine Wahlkampfspendensammelaktion in seinem Haus in Beverly Hills arrangiert haben, bei dem auch Barak anwesend war. Barak war der Hauptredner für 40 ausgewählte Gäste. Dabei sollen ausländische Spenden für den Wahlkampf (was in Israel nicht erlaubt ist) eingeworben worden sein. Saban ist auch einer der zehn größten Spender im US-Präsidentschafts-Wahlkampf gewesen! Unabhängig davon, dass - wie zu erwarten - die Anzeige im Sande versunken ist, verdeutlicht sie doch eine Reihe von Fakten, die den Einfluss dieses "Medienmoguls".

Wer also noch nicht verstanden hat, was "Globalisierung" bedeutet, kann es jetzt lernen: Ein Multimilliardär der mit Unsummen sowohl den US-Wahlkampf als auch den israelischen Wahlkampf (noch dazu von den USA aus) beeinflusst hat, übernimmt jetzt einen beachtlichen Teil des deutschen Fernsehens; Der von ihm aufgebaute Sender in den USA namens FOX ist derzeit der größte Kriegstreiber;

Quelle: München (dpa) Mai 2004

N-24 ist ein Pro7 Ableger, N-TV ist ein CNN Ableger. Pro7, Sat1, Kabel1 und N24 gehören alle zum selben Medienkonzern. Ebenso wie RTL, RTL2, VOX, N-TV und CNN zum selben Medienkonzern gehören. Und die öffentlich-rechtlichen Sender wie ARD, ZDF, 3Sat, BR3, HR3, SW3, WDR, MDR und NDR sind sowieso staatlich "kontrolliert".

Und da sag´ mir mal einer wir werden nicht manipuliert!!!

Leserbrief an Welt.de vom 20.04.2006

Betreff: Ihre Umfrage

Sie fragen: Sollen Gesundheitskosten künftig verstärkt durch Steuern statt durch Sozialabgaben vom Einkommen beglichen werden?

Sie bieten 3 Antworten, bei der man nur die Wahl hat, wieder einmal mehr beschnitten zu werden.

Ich bin mir sicher, sie kennen die richtige Antwort. Wenn nicht, schauen sie doch mal hier rein und INFORMieren sie sich. www.wahrheit-jetzt.de/html/rettungsideen.html

Diese Seiten kennen sie ja auch :-) Sie haben den Link im Vogelgrippe Forum ja gelöscht. Ist das Meinungsfreiheit?

Worte von John Swinton, Herausgeber der NEW YORK TIMES

Eine freie Presse gibt es nicht. Sie, liebe Freunde wissen das, und ich weiß es gleichfalls. Nicht ein einziger unter Ihnen würde es wagen, seine Meinung ehrlich und offen zu sagen. Das Gewerbe eines Publizisten ist es vielmehr, die Wahrheit zu zerstören, geradezu zu lügen, zu verdrehen, zu verleumden, zu Füßen des Mammons zu kuschen und sich selbst und seine Rasse um des täglichen Brotes willen wieder und wieder zu verkaufen. Wir sind Werkzeuge und Hörige der Finanzgewalten hinter den Kulissen. Wir sind die Marionetten, die hüpfen und tanzen, wenn sie am Draht ziehen. Unser Können, unsere Fähigkeiten und selbst unser Leben gehören diesen Männern. Wir sind nichts als intellektuelle Prostituierte.

Sollte sie dieses nicht zum Denken anregen, ist eh alles verloren! Sollten sie aber Fragen haben, stehe ich ihnen gerne zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen Harald Witte

Gez_nox

Amo te Iulia iaculator.
"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind." Paul Claudel
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." Bertolt Brecht
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
"Zum Recht des Wahrheitssuchenden gehört es, forschen und abwägen zu
dürfen. Und wo immer dieses Zweifeln und wägen verboten wird, wo immer
Menschen verlangen, daß an sie geglaubt werden muß, wird ein gotteslästerlicher
Hochmut sichtbar, der nachdenklich stimmt. Wenn nun jene, deren Thesen sie
anzweifeln, die Wahrheit auf ihrer Seite haben, werden sie alle Fragen gelassen
hinnehmen und geduldig beantworten, und sie werden ihre Beweise und ihre
Akten nicht länger verbergen. Wenn jene aber lügen, dann werden sie nach dem
Richter rufen. Daran wird man sie erkennen. Wahrheit ist stets gelassen. Lüge
aber schreit nach irdischem Gericht!"
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Amo te Iulia iaculator.